CM Crowdfunding

CM Arbeitet unter äußerst prekären Bedingungen. In den allermeisten Fällen sind Menschen, die den Islam verlassen in ihrer Heimat bedroht. Sie verlieren Ihren Familienanschluss, ihre Arbeitsstelle, ihre Wohnung. Nicht selten kommt es auch zu „Ehrenmorden“ durch die eigene Familie, um die „Ehre“ der Familie wieder herzustellen nach der Blamage durch den „Abfall vom Islam“ des Familienmitglieds.

Konvertiten müssen in aller Regel eine neue Existenz aufbauen. Dazu verlassen viele ihre Heimat und ziehen ins Ausland oder an einen fernen Ort, wo niemand sie kennt. Neue Kontakte zu knüpfen kann schwierig und gefährlich sein. Besonders die Leiter der Konvertiertengemeinden müssen mit der immer präsenten Gefahr rechnen, dass sie vom Geheimdienst oder der Polizei verhaftet werden. CM muss Kontakt zu diesen Leitern aufrecht erhalten, um ihnen beizustehen und zu helfen. Schulungen sind notwendig. Kaum einer von den Leitern hat eine theologische oder praktische Ausbildung für diese Arbeit. Weil die Internet- social media- und e-Mailverbindungen in diesen Ländern abgehört werden, braucht CM ein hochsicheres Netzwerk zur Kommunikation und Schulung.

Im ersten Jahr werden €60.000,- für diesen Zweck benötigt. Bei 80 Ländern macht das €750,- pro Land pro Jahr. Im Monat ist das €62,50 oder täglich gerade einmal €2,-. Wer hilft mit, die sichere Kommunikation mit den Nachfolgern Jesu in diesen Ländern zu ermöglichen? Vielleicht tun sich Leute zusammen und übernehmen die „Patenschaft“ für ein Land oder eine Region…

Wenn Sie spenden möchten:

Konto: 
IIRF-D
IBAN · DE11520604100005015871
BIC GENODEF1EK1
Verwendungszweck: Spende CM

Wenn Sie eine Spendenbescheinigung möchten, teilen Sie uns bitte Ihre Kontaktdaten mit. Bei Beträgen bis €50.- reicht eine Kopie der Überweisung zur Vorlage beim Finanzamt.